SPUTNIK Black Beatz vom 06.06.2020 | Kehlani

Seit diese Kehlani Ashley Parrish vor gut 5 Jahren ihre ersten tonalen Gehversuche im R&B-Lager zusammenträllerte, wurde sie als heimliches Talent gehandelt. Als sie dann 2017 ihr famoses Debüt-Album "SweetSexySavage" raushaute, sprach man schon ehrfurtchvoll von einer großen Entdeckung und einer noch größeren Zukunftshoffnung für die ganze Branche.

Doch das Leben selbst schreibt bisweilen andere Drehbücher als in den Marketing-Etagen entworfen. Im Falle der 25-Jährigen war das anfänglich Beziehungsknatsch mit Partynextdoor bis zum Suizidversuch, später der Tod solch liebevoller Kollegen wie Mac Miller oder die Turbulenzen der eigenen Mutterschaft.       

Ich befinde mich in dieser verwirrenden Schnittmenge von 'Gehe ich oder bleibe ich?'. Und ist es überhaupt das, was ich denke, das es das ist?

Sexy und ehrlich

Diese Verwirrung hinterlies Spuren, aber nicht nur Negative. Insgesamt klinge sie dunkler, reifer, sexyer- und vor allem super ehrlich auf ihrem neuen Wurf, der von einem mellow R&B-flow getragen und von Tory Lanez, Jhene Aiko oder Masego supportet wird. Und um besagte Verwirrung komplett zu machen, zerbröselte das Corona-Virus auch noch alle ausgetüftelten Strategien Album-drop out, wobei der geplatze Tour-Support für Justin Bieber vermeintlich nur auf monetärem Gebiet zu zählen ist.

Das hat mich völlig aus meiner Comfortzone gerissen. Ich musste eine Menge lernen.

Quarantine-Clips

Und improvisieren. Was nicht nur für die zeitgemäße Anpassung des Covers gilt, sondern auch für die Herstellung der ersten YouTube-Clips. Sonst von einem Stab aus Stylisten und Video-Filmern umgeben, musste sich Kehlani in Corona-Zeiten erst mal DIY-Tutorials reinziehen, um halbwegs brauchbar rüberzukommen in ihren selbst gedrehten Quarantine-Filmchen. Manchmal braucht man eben erst den Umweg für den ungeschönten Blick: Kehlani, mit "It Was Good Until It Wasn't" der Black Beatz Act der Woche.    

Black Beatz Hot Shots

Neben dem Loblied auf die "Baby Mama" von der mittlerweile 40-jährigen R&B-Diva Brandy und der Sportwagen-Ode "Porsche" von NSG schnorcheln wir uns durch die äußerst löblich rezensierte "Slime & B"- Collabo der Herren Chris Brown und Young Thug und schon mal punktuell durch die frische Future-Scheibe "High Off Life". Und es gibt Migos waschecht mit Nummer 2: nach "Taco Tuesday" "Racks 2 Skinny".    

SPUTNIK Black Beatz vom 22.05.2020 | Stunde 1
Titel Interpret
Section Yxng Bane
100 Shooters Future feat. Meek Mill & Doe Boy
Rockstar DaBaby feat. Roddy Ricch
Water Kehlani
Racks 2 Skinny Migos
Rose Gold Headie One
Wagwarn Jevon & Berna
Moncler Tinie feat. Tion Wayne
Porsche NSG
Toxic Kehlani
What's Going On Marvin Gaye
Contact Wiz Khalifa feat. Tyga
Trap Back Chris Brown & Young Thug feat. Major Nine
Ain't No Doubt About It Game feat. Justin Timberlake
F&MU Kehlani
Replacements Ade
Bitch From Da Souf RMX Mulatto feat. Saweetie & Trina
@Meh Playboi Carti
Secret 21 Savage feat. Summer Walker
The Scotts Travis Scott & Kid Kudi
Hate The Club Kehlani
SPUTNIK Black Beatz vom 22.05.2020 | Stunde 2
Titel Interpret
Bored In The House Tyga feat. Curtis Roach
Dinner Guest AJ Tracey feat. MoStack
Say So RMX DoJa Cat feat. Nicki Minaj
No Flex Zone Rae Sremmurd
Can I Kehlani feat. Tory Lanez
Baby Mama Brandy feat. Chance The Rapper
Toosie Slide Drake
After Party Don Toliver
That's A Fact French Montana
Change Your Life Kehlani feat. Jhene Aiko
House Party Mist feat. Fredo
Rumors Timex Social Club
Mamacita Black Eyed Peas feat. Ozuna & J.Rey Soul
Savage RMX Megan Thee Stallion & Beyonce
Serial Lover Kehlani
Hurtin' Lil Baby
What's Luv? Fat Joe feat. Ashanti
Go Crazy Chris Brown & Young Thug
Harlem Shake Future feat. Young Thug
Believe It Partynextdoor feat. Rihanna
Can You Blame Me Kehlani feat. Lucky Daye