SPUTNIK Soundcheck | Di | 20–21 Uhr Frische Musik von frischen Acts

Unsere Musikredaktion fischt Highlights in Sachen neue Musik aus dem Netz. In Zeiten von Konzertausfällen wollen wir die Nachwuchs-Acts ganz besonders supporten. Diesmal mit clide!

Pressefoto clide
Bildrechte: clide Pressebild

Claudio Maselli hat ein Hitnäschen! Als Songwriter hat der Berliner für VIZE an den Hits "White Lies" und "Never Let Me Down" mitgeschrieben und damit sogar bereits eine Goldene Schallplatte kassiert.

Mit seinem Solo-Projekt clide steht er für einen etwas dezenteren Sound, seine neue EP "feelings" seziert das Spektrum menschlicher Emotionen. Damit ist clide in dieser Woche unser Soundcheck Act der Woche.

Aus dem Südwesten Deutschlands weht ein Hype auch in unsere Richtung: Edwin Rosen heißt der Anfang 20-jährige, der mit seinem sehr 80ies-lastigen Sound gerade das Netz ganz kirre macht.

Wir stellen euch den Typen hinter dem Hype mal vor und wieso er auf seiner neuen ersten EP "mitleerenhänden" da steht.

Außerdem lernt ihr die Berlinerin YAEL kennen, die mit "Psychoactive" gerade ein Album herausgebracht hat, das seinem Namen alle Ehre macht.

Neue Tracks gibt's außerdem von Nina Chuba, futurebae, Dissy und Mein Elba aus Naumburg.

SPUTNIK Soundcheck vom 26.10.2021: clide
Titel Act
Neben mir Nina Chuba
Curve Me clide
Feelings clide
Teenagertage Mein Elba
Starstruck Oska
Auge um Auge Yael
Passiert Yael
Odyssee Lupid
mitleerenhänden Edwin Rosen
Leichter//kälter Edwin Rosen
Leerlauf futurebae
Muss los Dissy
Einer von uns Zwein Ipp Halver
Dies und Das (feat. AVO) 01099, Gustav, Zachi