SPUTNIK Soundcheck vom 10.11.2020

Badchieff will Deutschrap auf's nächste Level pushen. Der 20-jährige Rapper und Producer ist ein großes Ausnahmetalent und deswegen haben ihn die Kollegen von BR PULS in diesem Jahr für den New Music Award nominiert. Klar, dass wir Badchieff in dieser Woche auch im SPUTNIK SOUNDCHECK vorstellen. Außerdem lernen wir unseren Act der Woche Renee besser kennen. Und es gibt neue Tracks von NKSN, Disarstar, Jeremias und von den Hallensern Sorry 3000.

NMA 2020 Finalist - Badchieff 60 min
Bildrechte: nur für interne Verwendung!

SPUTNIK Soundcheck | Dienstags | 22 bis 23 Uhr Soundcheck vom 10.11.2020

Soundcheck vom 10.11.2020

Unsere Musikredaktion fischt Highlights in Sachen neue Musik aus dem Netz. Diesmal: „Badchieff“!

MDR SPUTNIK Di 10.11.2020 20:00Uhr 59:57 min

https://www.sputnik.de/sendungen/musikspecials/soundcheck/audio-popkult-musikspezial-soundcheck-Badchieff100.html

Rechte: MDR SPUTNIK

Audio
SPUTNIK Soundcheck vom 10.11.2020
Titel Interpret
Neonlights NKSN
Supernova badmómzjay
Offline Renee
Wärst du niemals geboren (Klangfeld Radio Mix) Renee
For the sky (feat. Ed Droste) Haerts
Eat My Everything MOAT
Sick (feat. DAZZIT) Disarstar
EX Badchieff
KOMM Badchieff
In This Together (live @ Friends Of New Pop 2020) Emily Roberts
Hdl Jeremias
Lifted Bilbao
Dirty Talk Sorry 3000
Not The End Monoply
Blue Jeans (Radioedit - Remix by DJ Supermarkt and Jack Tennis) Die Kerzen
Au Revoir Rote Mütze Raphi