Fragen zum Coronavirus Corona-Bußgeldkatalog: Wofür, wie viel?

Polizei Kontrolle Ausgangssperre
Bildrechte: dpa

Schönes Wetter, blauer Himmel und schönster Sonnenschein. Wer würde da nicht gern raus, in eine Gaststätte oder mit Freunden ein Picknick machen. Geht aber nicht! Denn um die weitere Ausbreitung von Corona einzudämmen, ist das verboten. Mindestens bis nach Ostern. In Mitteldeutschland wurden zusätzlich Bußgeldkataloge eingesetzt, die für die Einhaltung der Verbote sorgen sollen.

Was bedeutet das jetzt für uns?

Wir haben für euch die wichtigsten Bußgelder und die Kataloge aus Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen für euch!

Sachsen-Anhalt

Verstoß Strafe
Betreten von Bolz- und Spielplätzen 100€
Mehr als zwei Personen in der Öffentlichkeit (keine Familie) 250€
Feiern/Grillen/Picknick in der Öffentlichkeit 250€

Hier gibt's alle Bußgelder in Sachsen-Anhalt im Überblick:

Im Stadtpark Rotehorn in Magdeburg ist am Samstagnachmittag Polizei zur Kontrolle unterwegs, um in Zeiten der Corona Krise die Verfügungen der Landesregierung zu kontrollieren
Bildrechte: imago images/Christian Schroedter

Sachsen

Verstoß Strafe
Verlassen der häuslichen Unterkunft ohne Grund 150€
nicht notwendiger Besuch eines Krankenhauses oder Pflegeheims 500€

Außerdem sind Polizeibeamte berechtigt, ein Verwarngeld zwischen 5 und 55 Euro auszusprechen.

Alle Infos zum Corona-Bußgeld in Sachsen findet ihr hier:

Polizeikontrollen Ausgangsbeschränkungen Corona Dresden 28.3.2020
Bildrechte: XCITEPRESS

Thüringen

Verstoß Strafe
Zusammenkünfte von mehr als 2 Personen 200€
Teilnahme an Sportveranstaltungen 150€
Nichteinhaltung des Mindestabstandes von 1,5 Meter 100€

Den kompletten Bußgeld-Katalog für Thüringen gibt's hier:

MDR SPUTNIK | SPUTNIK TAG und WACH | 06. April 2020 | 06:50 Uhr