SPUTNIK Soundcheck vom 21.09.2021: Badchieff

Der "Chieff Loves You" - gemeint ist der Badchieff. Gestartet mit Riesenvorschusslorbeeren als erstes Signing auf dem Label von Cro. Badchieff hat jetzt endlich sein Debüt-Album "Chieff Loves You" rausgebracht und damit ist er unser Soundcheck Act der Woche. Das Multi-Talent hat mit 16 Jahren als DJ angefangen. Seine Experimentierfreudigkeit hat er sich bis heute bewahrt. Und er hat seine Jugendidole von Tokio Hotel für ein Feature gewinnen können.

Yetundey zieht knallhart ihr Ding durch. Im vergangenen Jahr überraschte die gebürtige Leipzigerin mit emotionalem Soul-Pop. Jetzt frisch erschienen: ihre dritte EP "Black Friday" - ein gnadenlos ironisches Banger-Mini-Album. Wir stellen euch diese unglaublich vielseitige Künstlerin im Interview vor.

Und wir stellen euch Annie Chops vor, formerly known as Kiddo Kat. Die hat mit "Level Up" ein Female-Empowerment-Album voller Funk & Soul rausgebracht. Neue Tracks gibt es außerdem von Zartmann, Myle, Mele und 3UKI.

NMA 2020 Finalist - Badchieff 62 min
Bildrechte: nur für interne Verwendung!

SPUTNIK Soundcheck | Dienstags | 20 bis 21 Uhr Soundcheck vom 21.09.2021

Soundcheck vom 21.09.2021

Unsere Musikredaktion fischt Highlights in Sachen neue Musik aus dem Netz. Diesmal: „Badchieff“!

MDR SPUTNIK Di 21.09.2021 21:00Uhr 62:07 min

https://www.sputnik.de/podcasts/sputnik-soundcheck/audio-musikspecial-soundcheck-badchieff-100.html

Rechte: MDR SPUTNIK

Audio
SPUTNIK Soundcheck vom 21.09.2021: Badchieff
Titel Interpret:in
Satisfied 3uki
SORRY NOT SORRY badchieff x Tokio Hotel
Replay badchieff x Yecca
Alles gut Mariybu
Dirty Talk Sorry 3000
Du und ich Blond
Hold me Myle
OMG Mele
Alles nur gekauft (Radit Edit) YETUNDEY
Wovon träumst du nachts Yetundey
Komm mit an die Bar Zartmann
Drip Drop Kiddo Kat
Level up Annie Chops
Vision The Wayf
I Don't Owe You Shit [Explicit] Emily Roberts