SPUTNIK Black Beatz | Fr | 22 - 0 Uhr Mit Retro-Feeling zur Goldmedallie – The Weeknd

Zwei Stunden feinster R'n'B, tighter Hip Hop und derbste Urban Club Tunes mit Mathy in the Mix. Diesmal mit The Weeknd.

Pressefoto des Rappers The Weeknd.
Bildrechte: The Weeknd

Goldjunge: The Weeknd

Während die halbe Welt in Quarantäne sitzt, haut The Weeknd sein frisches Album "After Hours raus und lässt in Zeiten von Video-Konferenzen und virtueller Freizeitgestaltung die streaming-leitungen glühen. Über 2 Milliarden streams bescherten ihm nicht nur die obligatorischen Goldplaketten bei den Langrillen, sondern gleich in 4 weiteren Billboard-Kategorien zusätzlich - dem deutschen Vorbild folgend mit "Blinding Lights" auch im Singlebereich. Bei soviel Spotify-Reibach vielleicht ein schlechtes Gewissen in diesen harten Zeiten?

Es ist schon ziemlich bizarr. Zuerst hatte ich das Gefühl, es wäre vielleicht unsensibel, das Album rauszubringen. Aber am Ende hätte ich meinen Fans einen Bärendienst erwiesen, wenn nicht.

80iger-feeling

Vielleicht mal eine Stunde abschalten von der Virus-Bedrohung, so die Heilmethode des Toronto-Boys. Seine Medizin ein wahrlich illustrer Spitzentanz durch die Genres und Sounds dieser Tage. Und vor allem ein wuchtiger Rückblick in die discoiden 80iger. Schon der Hitparadensmash "Blinding Lights" erschien in diesem Licht, als krasse und stilechte follower erweisen sich nun "In Your Eyes" oder der Titeltrack.

Ich habe die Zeit vor meiner Geburt immer bewundert... Ich bin jetzt einfach froh, dass sich die Welt dafür jetzt wieder interessiert.

Tour Anfang November

Vermutlich wird sie es erst richtig für den leibhaftigen Abel Makkonen Tesfaye Anfang November, denn für da sind vier Deutschlandkonzerte in hiesigen Großarenen geplant. Hoffentlich dann ohne Sicherheitsabstand. The Weeknd, mit "After Hours", der Black Beatz Act der Woche.

Black Beatz Hot Shots

In U.K. sorgen Big Tobz, Ms Banks und Mr Eazi mit "Sugar Daddy" für beschwingte Homestretching-Mugge, während Fredo rechlich tiefer gelegt mit "Scorpion" anwalzt. In Amerika meldet sich Chart-Buster Roddy Ricch zurück, dieses mal in der zweiten Reihe von NLE Chaoppa: "Walk Em Down".

SPUTNIK Black Beatz vom 03.04.2020 | Stunde 1
Titel Interpret
Staqdo Mostack
London Town Mr Eazi feat. Giggs
Sugar Daddy Big Tobz feat. Ms. Banks & Mr Eazi
Too Late The Weeknd
2 Seater YBN Nahmir feat. G-Eazy & Offset
Scorpion Fredo
Ophra's Bank Account Lil Yachty & DaBaby feat. Drake
Contact Wiz Khalifa feat. Tyga
In Your Eyes The Weeknd
Uptown II Meek Mill feat. Farruko
Buddy De La Soul feat. A Tribe Called Quest, Jungle Brothers, Queen Latifah & Monie Love
Bigger Than Life Lil Uzi Vert
I Ain't Perfect Mozzy feat. Blxst
Walk Em Down NLE Choppa feat. Roddy Ricch
Heartless The Weeknd
Bop Daddy Falz feat. Ms Banks
Forrest Gump Loski
Top Winner Tinie feat. Not3s
Hardest To Love The Weeknd
Hit Em Up Lil Loaded
SPUTNIK Black Beatz vom 03.04.2020 | Stunde 2
Titel Interpret
Juicy Darkoo feat. Hardy Caprio
Bully Beef Young T & Bugsey feat. Fredo
Do The Most Tory Lanez
Faith The Weeknd
Umbrella Rihanna feat. Jay-Z
Toxic DDG
Top Striker RMX Blasé & Luxo feat. Chip & RV
Rain Aitch feat. AJ Tracey
Snowchild The Weeknd
What's Poppin' Jack Harlow
Magic iLL BLU feat. OFB, Bandokay, DoubleLz
Dear Mama 2 Pac
We Should Lil Baby feat. Young Thug
Blinding Lights The Weeknd
The Other Side SZA feat. Justin Timberlake
Freak Tyga feat. Megan Thee Stallion
Watch Out For This (Bumaye) Major Lazer feat. Busy Signal, The Flexican & FS Green
After Hours The Weeknd
Red Rich The Kid
Believe It Partynextdoor feat. Rihanna
Season Ticket Holder Rick Ross feat. Raphael Saadiq & D. Wade

SPUTNIK präsentiert die Deutschen Urban Charts.