SPUTNIK Black Beatz | Fr | 22 - 0 Uhr Von Null an rückwärts: Dave

Zwei Stunden feinster R'n'B, tighter Hip Hop und derbste Urban Club Tunes mit Mathy in the Mix. Diesmal mit Dave.

Dave in freier Wildbahn, vor einer schicken Karre.
Bildrechte: Pressebild / Setor Tsikudo

Der 23-jährige Londoner David Omoregie ist ein Ausnahmetalent. Er legte sich schon mit Premierministerinnen an, spricht über Rassismus, soziale Ungleichheit und das nicht universelle Erleben von Schwarzsein. Mit seinem 2019-er Debüt "Psychodrama" haute der Bursche mit nigerianischen Wurzeln das laut "The Guardian" "mutigste und beste britische Rap-Album seit einer Generation" raus. Nun kommt der follow up. Und das "GQ"-Magazin setzt Dave nicht nur als "rückkehrenden verlorenen Sohn des Raps" auf die Titelseite, sondern postuliert auch das "meist erwartete Rap-Nachfolgealbum aller Zeiten".

'Psychodrama' war ich im Alter von null bis 20. Jetzt kann ich von Null an rückwärts in der Zeit gehen und Geschichten von früher erforschen.

www.gq-magazine.co.uk

Erbe und Migration

Es geht also um Erbe, Geschichte, Kultur, Familie. Es geht um Wurzeln und Herkunft, Migration sei eines der zentralen Themen, die Dave derzeit massiv beschäftigen. Für seinen Perspektivwechsel hat sich der einst von seiner Mutter in Watte gepackte Klaviervirtuose für den ersten UK-Nummer 1-Brecher "Clash" schon mal standesgemäß Stormzy ins Studio geholt. Und neben James Blake und Boj steckt er vor allem zusammen mit Wizkid und "System" deutlich die Sound-Bandbreite hin zu erhabenen Afro-Beats ab.

Er sagte: 'Dave, denk dran, We're All Alone In This Together.'

www.gq-magazine.co.uk

Zimmer und Monet

Der mit sperrigem deutschen Akzent per facetime die Vorlage für den Albumtitel lieferte, war keine geringerer als Filmmusik-Legende Hans Zimmer. Dave war schon als halbwüchsiges Piano-Talent von dessen Kompositionen fasziniert, kennen gelernt haben sie sich bei Sir David Attenborough's "Planet Earth"-Projekt 2020. Vielleicht inspirierte ihn ja der väterliche Rat auch zur retrograd kulturvollen Gestaltung des Covers, das sich an Claude Monets "Impression, Soleil Levant" orientiert. Im Nachhinein stellte sich dieses Gemälde als namensgebend für den kompletten Stil des Impressionismus heraus.  Wer weiß… Dave, mit "We're All Alone In This Together" (noch) der Black Beatz Act der Woche.     

Black Beatz Hot Shots

Während sich Wale und Chris Brown mit "Angles" oder Brent Faiyaz und Drake auf einem fluffigen Pharrell-Beat namens "Wasting Time" mit stoischer Hartnäckigkeit auch in den hiesigen Urban Charts einen vorderen Platz ergatterten, behauptet das Grammy-nominierte Multi-Tasking-Talent Belly, den Knaller des Sommers in der Pipeline zu haben. Zusammen mit Förderer und Kompagnon The Weeknd und Young Thug - "Better Believe".

SPUTNIK Black Beatz vom 30.07.2021 | Stunde 1
Titel Interpret
Movie Blxst feat. Bino Rideaux
Birthday Yxng Bane feat. Stefflon Don
Lazarus Dave feat. Boj
Bounce S1mba feat. Tion Wayne & Stay Flee Get Lizzy
Slow Down Darkoo feat. Tion Wayne
I'm Good Blaque Ivory
Red Light Green Light DaBaby
Verdansk Dave
Talk Of The Town Fredo
Better Believe Belly feat. The Weeknd & Young Thug
Keto IDK feat. Swae Lee & Rico Nasty
Last Night A DJ Saved My Life In Deep
System Dave feat. Wizkid
Boom Bam Not3s feat. Young T & Bugsey
I Won Ty Dolla Sign feat. Jack Harlow & 24KGoldn
Futsal Shuffle 2020 Lil Uzi Vert
Splash Tyga feat. Moneybagg Yo
Wasting Time Brent Faiyaz Ft. Drake
Three Rivers Dave
I Love You, I Hate You Little Simz
SPUTNIK Black Beatz vom 30.07.2021 | Stunde 2
Learning Curve Aitch
Pound Signs Headie One
Clash Dave feat. Stormzy
Take Me Back To London RMX Ed Sheeran feat Stormzy, Jaykae & Aitch
Oliver Twist Arrdee
Angles Wale feat. Chris Bronw
Ride Mostack
We're All Alone Dave
Demeanor Pop Smoke feat. Dua Lipa
Whenever You're Ready Mahalia
Get It On Tonight (RMX) Montell Jordan feat. LL Cool J
At The Top Coi Lerai feat. Kodak Black & Mustard
Magic Rico Nasty
In The Fire Dave
Red Snot
Woes Atmospere
Wockesha Moneybagg Yo
Law Of Attraction Dave feat. Snoh Aalegra
Droptop T Mulla feat. Hardy Caprio
Rollin' Mist feat Burna Boy
Believed It dvsn feat. Ty Dolla Sign & Mac Miller